Theaterszene Künstler Künstlerinnen - Kuenstler Termine Theaterhäuser Aktuelle Stücke Premieren Theaterhäuser heute im Theater morgen im Theater diese Woche nächste Woche Theaterstücke weitere Stücke Sparten Festivals Theaterkonferenz Jugendtheater Kabarett Kindertheater Kleinkunst Lesungen Musiktheater Schauspiel Tanz Veranstaltungen Spielorte Theatergruppen Künstler/Innen Organisationen Aktuell News Termine Diskussion Cafe Web-Tipps Kleinanzeigen Theaterbranchen Video Juliette Eröd in einer 6-tägigen Installation mit 300.000 Knöpfen

Video: Juliette Eröd in einer 6-tägigen Installation mit 300.000 Knöpfen

Juliette Eröd nimmt sich 6 Tage die Freiheit, nichts zu tun. Dafür besetzt sie 10m2 im Quartier Theater im Bahnhof. Das Publikum kann jederzeit vorbeischauen, ihr aus bequemer Position aus zusehen oder sich einfach ausruhen- draußen tobt die Vorweihnachtszeit. Juliette Eröd lebt und schläft, isst und trinkt und beschäftigt sich mit 300.000 Knöpfen, die sie den Sommer über gesammelt hat. Sonst hat sie nichts dabei. Kein Handy, keinen Computer. kein Buch. Aber auch keine Angst vertrieben zu werden oder sich den Ort, den sie sich gewählt hat, nicht mehr leisten zu können. Ein geschützter Raum - so sicher, dass sie sich sogar beim Schlafen zuschauen lässt. Sie muss nichts herstellen, nicht unterhalten, keine Leistung vorweisen, damit sie bleiben darf. Sie muss nur in Kauf nehmen, dass sie vom Publikum dabei beobachtet wird, wie sie sich die Zeit mit Knöpfen vertreibt. Jeden Abend um 20:00 gibt es ein Kokongespräch geführt von Pia Hierzegger: am 12.12. mit Barbi Markovic, Autorin Fürchtet sie sich noch oder hat sie sich die Angst in ihrem letzten Buch „Minihorror“ von der Seele geschrieben? am 13:12. mit Leon Ranz, Student Das Mitglied der letzten Generation kennt es, auf kleinstem Raum festgehalten zu werden. Was bedeutet für ihn Freiheit? am 14.12. mit Anja Stejskal, Kunstherapeutin Beruflich arbeitet sie mit Menschen, die sich aus psychischen Gründen zurückziehen. Was sieht sie, wenn Betroffene sie in ihr Inneres schauen lassen? am 15.12. mit Nastia Khlestova, Kuratorin (Gespräch in englischer Sprache) Sie wurde durch den Krieg in der Ukraine gezwungen, nach Österreich zu flüchten. Empfindet sie die Zeit in Graz als leere Wartezeit, die es zu füllen gilt, bis sie wieder zurück nach Charkiw kann? am16.12. mit Ilse Feigl, Zahnärztin Sie leidet seit Jahren unter Schlaflosigkeit, was hält sie wach? Plombiert sie ausgeschlafen besser? am 17.12. mit Herwig Straka, Manager Er berät Unternehmen und Einzelpersonen im Bereich Sport. Kann er es sich überhaupt leisten, nicht erreichbar zu sein? Und für diese Kokongespräche braucht man Eintrittskarten. Mit: Juliette Eröd Kokongespräche: Pia Hierzegger Konzept: Juliette Eröd, Johanna Hierzegger, Pia Hierzeg

TiB Theater Im Bahnhof
| ✉ E-M@il senden | ⤴ teilen | [< einbetten >] | 👀 82 Aufrufe






PussyTerror
Carolin Kebekus





Englisch translate Traducción al español Spain translate Spanisch übersetzung Traduction français  France translate Französisch übersetzung F Traduction Italian Italian translate Italienisch  übersetzung I Nederlandse vertaling nederlands Nederland La Hollande
Alle Rechte vorbehalten
Copyright © 1996 - 2024

MITGLIEDER | NEUEINTRAG | NEWSLETTER | WERBEN | LIVESUCHE | KONTAKT | AGB/IMPRESSUM